Dienstag, 30. Juni 2015

DIY Anleitung Tasche "Kabelsalat"

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich wieder eine sehr nützliche DIY-Anleitung für euch.


Kennt ihr auch das Kabelchaos in den Schubladen? Da liegt das Ladekabel vom Smartphone und das Ladekabel vom Tablet total verworren zwischen drei USB-Kabel.

Damit ist jetzt Schluss. Abhilfe schafft die Tasche "Kabelsalat":


Wir benötigen:
- SnapPap in eurer Wunschgröße
- Lineal
- Stift
- 1 KamSnap
- Cuttermesser
- Plotter
- Flexfolie


Zuerst müsst ihr entscheiden, wie groß eure "Kabelsalat-Tasche" werden soll.
Ich habe mir erstmal nur eine Tasche für die beiden wichtigsten Ladekabel, Smartphone und Tablet, gemacht.
Je mehr Kabel ihr verstauen wollt, desto größer müsst ihr eure Tasche natürlich machen.

Hier seht ihr ein Beispiel für zwei Ladekabel: 


Nachdem ihr die SnapPap ausgeschnitten habt, müsst ihr nur noch die Schlitze für die Kabel reinschneiden und dann ein Kam Snap befestigen.

SnapPap könnt ihr ruhig knautschen wie ihr wollt. Es reißt nichts und wenn es zerknittert ist, sieht es direkt noch besser aus.



So sieht es dann mit Kabel aus:


 

Damit die Tasche nicht so nackt aussieht, habe ich mir den Schriftzug "Kabelsalat" aus schwarzer Flexfolie geplottet und auf die SnapPap gebügelt.


Das ging einfacher als auf Textil. Und mein Kabelsalat hat ein neues geordnetes "Zuhause".

Und wie verstaut ihr eure Kabelei?

Ach übrigens: Ab dem 07.07.15 wird SnapPap in 5 verschiedenen Farben auf Snaply erhältlich sein.

Aber nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen!

Verlinkt bei : Creadienstag, Link your Stuff, Art of 66, Kopfkino, TT Taschen und TaeschchenHandmadeKultur und Plotterliebe.

Bis dahin,

Eure Sylvia









Dienstag, 23. Juni 2015

Mein neues Lieblingsmaterial: SnapPap

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe letzte Woche ganz tolle Post von Snaply bekommen und war ganz überrascht, als der Postbote mir ein großes Paket in die Hand drückte.
Mit einem riesen Fragezeichen im Gesicht öffnete ich das Paket und fand darin - Papier????


Aber es war nicht irgendein Papier - es handelt sich um SnapPap.
Es ist ein neuartiges Papier in Lederoptik. Es lässt sich vernähen, besticken, bedrucken und prägen.
Sogar die Waschmaschine und den Trockner soll SnapPap überleben.

Ok, ich gebe zu, ich war sehr skeptisch, obwohl es sich schön anfühlte.

Ich habe dann auch nicht lange überlegt und mir erstmal ein schnelles Nähprojekt ausgesucht um SnapPap zu testen.
Was eignet sich da besser, als ein Schlüsselband?


Und was soll ich sagen? Es ist total geil. SnapPap lässt sich super verarbeiten.
Zum Nähen habe ich eine Ledernadel verwendet. Versäubern braucht man auch nix - klasse!

Den Knautsch- und Reißtest hat das Papier auch ohne Probleme überstanden.
Dann folgte der Härtetest - die Waschmaschine.
Auch die Waschmaschine konnte SnapPap nichts anhaben.

Ich habe mich dann direkt an ein Projekt mit einem Reissverschluss gesetzt.
Aber das zeige ich euch noch nicht.....Geduld, meine Lieben!

Probiert es auf jeden Fall selbst aus.
Ab dem 07.07.15 wird SnapPap in 5 verschiedenen Farben auf Snaply erhältlich sein.

Bei mir werden noch einige Projekte folgen....

Verlinkt bei :  Link your Stuff.

Bis dahin,

Eure Sylvia



Dienstag, 16. Juni 2015

Chiptäschchen mit Einkaufswagen-Freebie

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe ein Problem:

Andauernd suche ich mein Einkaufschip oder eine Euromünze.....damit habe ich jetzt Schluß gemacht und mir ein Chiptäschchen genäht.
Der kommt jetzt an meinen Schlüsselbund und somit habe ich immer einen Chip bei mir.
 

Die Chiptäschchen sind wirklich eine super Resteverwertung und sind wirklich schnell genäht.
Sie sind auch ein schönes Mitbringsel. Ich werde mir auf jeden Fall welche auf Vorrat nähen.

Zum Verschließen habe ich einen Kam Snap angebracht. Ich LIEBE diese Druckknöpfe.


Das Chiptäschchen war mir so aber noch zu langweilig.

Also habe ich mich hingesetzt und eine Einkaufswagen-Datei zum Plotten entworfen.

Nach unzähligen Skizzen und Versuchen habe ich mich dann für eine vereinfachte Version von einem Einkaufswagen entschieden.
Schließlich ist das Täschchen keine riesen Tasche und das Gefriemel mit dem Entgittern kann man sich dann sparen. *lach*


Und natürlich stelle ich meine Datei euch wieder zur Verfügung.


Hier geht´s direkt zum Download: *klick*

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Verlinkt bei : Creadienstag, Link your Stuff, Upcycling-Dienstag, Art of 66, Kopfkino, TT Taschen und TaeschchenHandmadeKultur und Plotterliebe.


Bis dahin,

Eure Sylvia