Dienstag, 25. August 2015

Persönliche Foto-Einkaufstasche

Hallo Ihr Lieben!

Da meine Kosmetiktasche mit den Sternen hinter Wachstuch so gut ankam,
musste ich direkt nochmal das durchsichtige Wachstuch verarbeiten.

Aus einer langweiligen Einkaufstasche aus Stoff wurde ein ganz persönliches Accessoire.

Dazu ist es noch sehr schnell gemacht und eine super Geschenkidee.

Alles was ihr dafür braucht ist eine einfache Stofftasche, durchsichtiges Wachstuch und ein paar Fotos.

Die Fotos könnt ihr bei FotoPremio entwickeln lassen,
die Qualität ist gut und preiswert ist es auch.

Nun schneidet ihr die Fotos in verschieden große Kreise.
Das Wachstuch schneidet ihr 0,5 cm größer aus.

Überlegt euch, wie ihr die Bilder auf der Tasche anordnen wollt.


Danach könnt ihr auch schon mit dem Nähen anfangen.

Nehmt bei Wachstuch immer eine größere Stichlänge, damit ihr es nicht perforiert.



Wer möchte kann auch Streudeko oder Pailetten hinter dem Wachstuch einnähen.


Jetzt nur noch bügeln und fertig ist meine persönliche Foto-Einkaufstasche mit meinen Vorfahren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Meine Tasche werde ich noch schnell verlinken bei:
Creadienstag, Link your Stuff, Kopfkino und TT Taschen und Taeschchen.

Bis dahin,

Eure Sylvia



Dienstag, 18. August 2015

Kosmetiktasche mit Sternen hinter Wachstuch

Hallo Ihr Lieben!

Eine Woche hatte ich Pause vor meinem Blog...vorm Kreativ sein.....

Dafür haben mein Wohnzimmer und meine Küche ein paar Tapeten weniger.

Womit wir aber auch bald wieder bei der Kreativität wären.
Wie mein Wohnzimmer sich verändern wird, werde ich euch natürlich zeigen, sobald die Handwerker hier durch sind.

Aber soweit ist es noch nicht....

Am Wochenende habe ich mir gedacht, es wäre wieder an der Zeit für eine neue Kosmetiktasche.
Hab ja auch erst 9 Stück rumliegen *lach*

Diesmal habe ich schwarzes SnapPap mit durchsichtigem Wachstuch verarbeitet.

Der besondere Hingucker sind die Sterne, die hinter dem Wachstuch herumrutschen.





Vor dem Nähen habe ich das SnapPap gewaschen und gut durchgeknetet.
So erhält es das Aussehen von Leder.



Den Reissverschluss habe ich farblich passend zu den Sternen gewählt.
Es gibt es übrigens kein Schnittmuster.

Die Ecken habe ich abgenäht, so entsteht der große Boden.


Es findet sich doch eine Menge Platz in der kleinen Tasche.



Ich bin froh, endlich eine Verwendung für das durchsichtige Wachstuch gefunden zu haben.
Aber es hat sich doch gelohnt, oder?

Meine süße Kosmetiktasche werde ich noch schnell verlinken bei:
Creadienstag, Link your Stuff, Kopfkino und TT Taschen und Taeschchen.

Bis dahin,

Eure Sylvia

Sonntag, 9. August 2015

Folienaufbewahrung

Hallo ihr Lieben! 

Bei mir bricht langsam Chaos aus in Sachen Folienaufbewahrung. 

Für meine Webbänder habe ich, die perfekte Lösung gefunden. 
Allerdings lagen meine Vinyl-, Flex- und Flockfolien bisher wild durcheinander auf dem Tisch rum.
Da es auch immer mehr wurden,
nahm mir das langsam richtig viel Platz weg.


Ich hab mich dann erstmal hingesetzt
und die Folien eng zusammengerollt und mit einem Gummiband befestigt. 

Die kleineren Stücke bewahre ich jetzt in einer Klarsichthülle auf.
Für die Rollen suche ich jetzt noch nach der passenden Aufbewahrungsmöglichkeit.
Die sollen auf jeden Fall ihren Platz in meinem Nähzimmer erhalten.
Zur Zeit liegen sie noch im Wohnzimmerregal.
Da ich ja einen Ordnungsfimmel habe,
regt es mich sehr auf, wenn nicht alles an seinem Platz im rechten Winkel liegt. *lach*
Ich habe dann erstmal bei Pinterest geschaut,
wie andere ihre Folien aufbewahren.
Die Idee einen Tütenspender zu verwenden, fand ich nicht schlecht und ist vor allem die günstigste Lösung.
Bei Photolux habe ich dieses Rollenlagersystem entdeckt.
Das sagt mir persönlich optisch mehr zu,
weil es einfach ordentlicher aussieht.
Platz dafür hätte ich ja.

Vielleicht baue ich mir auch aus Holzleisten ein Gestell,
passend zu meinem Garnrollenhalter. 

Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden. 

Wie bewahrt ihr denn eure Folien auf?

Bis dahin,
Eure Sylvia